Die Leptospirose beim Hund

Die meisten Hunde lieben es, sich in Pfützen zu wälzen und/oder daraus zu trinken.
Viele Hundebesitzer wissen nicht, dies kann für den Hund gefährlich werden. Leptospiren, Erreger der potentiell tödlich verlaufenden Infektionskrankheit Leptospirose, haben jetzt Hochsaison.

Leptospirose ist eine bakterielle Erkrankung, wobei sich nicht nur Tiere sondern auch Menschen infizieren können (sog. Zoonose). Die Quelle für eine Infektion sind überwiegend Mäuse und Ratten, welche die Erreger der Leptospirose in sich tragen. Über deren Urin werden grosse Mengen dieser Bakterien (Leptospiren) ausgeschieden und gelangen so in Pfützen, Tümpel und Teiche. Im Wasser von stehenden Gewässern können diese Bakterien dann wochenlang überleben und sich ungestört vermehren.

Trinkt ein Hund nun aus einer solchen Pfütze, nimmt er die Leptospiren direkt auf.

Achten Sie also darauf, dass Ihr Hund nicht aus Pfützen, Tümpeln oder Teichen trinkt – und schützen Sie ihn so vor dieser leider vielfach unterschätzen Krankheit.
Die jährliche Impfung gegen Leptospirose ist sehr zu empfehlen, auch wenn sie keinen 100%igen Schutz garantiere kann.

In 2 Wochen ist es schon wieder so weit!

Falls Ihr Vierbeiner Zuhause auch gestresst ist wenn es knallt und böllert, denken Sie rechtzeitig dran sich bei uns beraten zu lassen. 
Es gibt verschiedenste Möglichkeiten Ihren Liebling zu unterstützen. 

Die heissen Monate sind eindeutig bei uns angekommen und die Temperaturen klettern hoch! 

Denken Sie dran, dass Sie die Verantwortung für Ihr Haustier tragen. Bieten Sie immer genügend Trinkwasser an. Gehen Sie nicht bei zu hohen Temperaturen oder zu heissem Asphalt spazieren. Lassen Sie bloss kein Tier im Auto. Auch nicht wenn es im Schatten steht oder die Fenster ein kleines bisschen offen sind. Bereits bei 15 Grad Aussentemperatur kann der Innenraum sich bis über 50 Grad aufheizen.
Auch Nagetiere leiden unter der Hitze. Schauen Sie, dass auch dort immer genügend Trinkwasser und Schattenmöglichkeiten vorhanden sind. 

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns. 

Durch einen grossen Ansturm vor den Sommerferien, sind wir terminlich stark ausgebucht.

Termine für diese Woche sind leider nur noch für dringende/akute Fälle möglich. 
Impftermine können wir frühestens in 1-2 Wochen wieder anbieten.  

Wir danken für Ihr Verständnis. 

Das war ja mal ein Start in die Woche. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. 

Wir sind nun wieder normal unter 056 633 52 20 erreichbar. 

Wir wünschen Allen einen guten/besseren Start in die Woche 😉 

Guten Morgen 

Leider sind wir wegen einem technischen Problem, momentan nicht auf unserer Standard Telefonnummer erreichbar. 

Bitte melden Sie sich unter: 079 482 19 97 

Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

Anfang Sommer erwaren uns wieder jede Menge Feiertage. Wir machen keine Brücken! Aber an folgen Tagen, bleibt unsere Praxis geschlossen.

13. Mai – Auffahrt/Himmelfahrt

24. Mai – Pfingstmontag

3. Juni – Fronleichnam

Der Notfalldienst ist jederzeit organisiert unter 056 633 52 20, bitte Tonband bis zum Ende abhören.

 

Nach 7 gemeinsamen Jahren im animedic kleintierzentrum verlässt uns unsere geschätzte Arbeitskollegin Bettina Burger.

Chancen muss man nutzen im Leben, sie kommen viel zu selten vor. Somit wünschen wir dir Bettina, alles Gute für deine Zukunft.

So schwer uns dieser Abschied fällt, haben wir doch auch Grund zur Freude. Denn wir dürfen ab Juni diesen Jahres, Simone Rusterholz in unserem Team willkommen heissen.

Simone, wir freuen uns auf dich!

Pages:  12345...»